Hydrau­lik­presse

Wie der Name schon andeutet, sind Hydrau­lik­pressen (nach ihrem Erfinder auch als “Bramah’sche Presse” bezeichnet) Maschinen, die mit großen Kräften arbeiten, um etwas mit Hilfe von Hydrau­lik­flüs­sig­keit zu formen, zu pressen oder zu biegen. Sie arbeiten nach dem Prinzip der Hydro­statik: Flüs­sig­keiten ver­teilen den Druck gleich­mäßig in alle Rich­tungen. Auf diese Weise erzielen Hydrau­lik­pressen prä­zise Ergeb­nisse und eine hohe Sta­bi­lität und eignen sich daher für ver­schie­dene Indus­trie­zweige, wie z. B. die Metall- und Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung.

Varia­tionen der Hydrau­lik­presse

Gene­rell unter­scheidet man zwei Antriebs­arten, mit denen die Druck­flüs­sig­keit durch die Hydrau­lik­pumpe in das System beför­dert wird:

  • Direkter Pum­pen­an­trieb: Die Pumpe wird durch einen Motor ange­trieben. Dadurch treibt der Motor die Pumpe mecha­nisch an, und die Pumpe erzeugt schließ­lich den Druck, der erfor­der­lich ist, um die Hydrau­lik­flüs­sig­keit zu beför­dern. Diese Antriebsart ist ein­fach, da der Motor direkt mit der Pumpe ver­bunden ist.
  • Indi­rekter Pum­pen­an­trieb: Im Gegen­satz dazu wird beim indi­rekten Pum­pen­an­trieb der Motor genutzt, um eine andere Ener­gie­quelle, z. B. einen Elek­tro­motor oder einen Ver­bren­nungs­motor, anzu­treiben. Diese Ener­gie­quelle treibt dann die Pumpe an, die wie­derum die Flüs­sig­keit durch die Hydrau­lik­schläuche in das System pumpt.

Funk­ti­ons­weise einer Hydrau­lik­presse

Die Hydrau­lik­presse ver­fügt über ein geschlos­senes System, das mit Hydrau­lik­flüs­sig­keit gefüllt ist. Die Hydrau­lik­pumpe erzeugt einen Druck, indem die Flüs­sig­keit durch Schläuche und Rohre in das System gepumpt wird. Zusätz­lich sind die Hydrau­lik­zy­linder mit der Flüs­sig­keit befüllt. In jedem Zylinder befindet sich ein beweg­li­cher Kolben. Wenn Druck auf die Hydrau­lik­flüs­sig­keit aus­geübt wird, bewegt sich der Kolben im Zylinder, wodurch ein starker Anpress­druck ent­steht, der auf das zu bear­bei­tende Mate­rial über­tragen wird.