Eine Antriebsart, zahl­reiche Mög­lich­keiten

Was wir Ihnen zum Thema Hydrau­lik­pumpen bei Gustav Schmidt gern vor­stellen möchten:
Vor­teile von Hydrau­lik­pumpen | Effi­zi­ente Anwen­dung | Ver­schie­dene Pumpen-Arten | Ansprech­partner

 

Hydraulikpumpen für Ihren Anlagenbetrieb

Hydrau­lik­an­lagen ener­gie­ef­fi­zient betreiben

Hydrau­lik­pumpen betreiben Ihre Anlagen und sorgen für die stu­fen­lose Geschwin­dig­keits­ein­stel­lungen in sehr weiten Grenzen. Damit Ihre Maschinen tadellos von dieser Eigen­schaft pro­fi­tieren können bedarf es einer leis­tungs­starken Antriebs­kraft. Bei Gustav Schmidt erhalten Sie ein breites Spek­trum an Pro­dukten ver­schie­dener Hydrau­lik­pumpen Her­steller, die Ihre Hydrau­lik­aggre­gate mög­lichst effi­zient betreiben. Als Experte auf dem Fach­ge­biet der Hydraulik und Pneu­matik beraten wir Sie gerne über Neu­an­schaf­fungen und Opti­mie­rungs­mög­lich­keiten zu Ihren vor­han­denen Hydrau­lik­pumpen.

Hydraulikpumpen – Der Garant für kontinuierlichen Volumenstrom

  • Egal ob Flüs­sig­keiten oder Gase: Hydrau­lik­pumpen eignen sich sowohl für Anlagen, die mit Flüs­sig­keiten betrieben werden, als auch mit Gasen.
  • Stu­fen­lose Geschwin­dig­keiten: Dank der fili­granen Regu­la­tion der Geschwin­dig­keiten in weiten Grenzen, erweist sich die Hydrau­lik­pumpe als opti­male Antriebs­kraft für zahl­reiche Anwen­dungs­be­reiche (z.B. in der Kfz-Technik, Wind­kraft­an­lagen oder dem Schwer­ma­schi­nenbau).
  • Keine Strö­mungs­ver­luste: Durch ihre effi­zi­ente Funk­ti­ons­weise wirken Hydrau­lik­pumpen großen Strö­mungs­ver­lusten und den damit ein­her­ge­henden Ener­gie­ver­lusten ent­gegen.

Hydraulikpumpen: Effizienz und Effektivität sind gefragt

Ob für den Holz­spalter in der Forst­wirt­schaft, den Traktor beim Ackerbau oder für den Kran auf der Bau­stelle. Das Ein­satz­ge­biet von Hydrau­lik­pumpen ist breit gefä­chert und konnte sich auf­grund zahl­rei­cher Vor­teile in etli­chen Indus­trie­zweigen eta­blieren. Aller­dings setzen diese Vor­teile hohe Anfor­de­rungen an die Indus­trie­hy­draulik. So ver­schenken ver­al­tete Hydrau­lik­pumpen durch hohe Strö­mungs­ver­luste Unmengen an Energie, die die Anlage unfrei­willig auf­heizen. Um der­ar­tigen Neben­ef­fekten ent­ge­gen­zu­wirken und den idealen Leis­tungs­zu­stand Ihrer Hydrau­lik­an­lagen zu errei­chen, wird dem­nach nicht nur ein guter Filter, son­dern auch eine effek­tive Hydro­pumpe benö­tigt. Bei Gustav Schmidt finden Sie die rich­tige Hydrau­lik­pumpe für die maxi­male Effi­zienz und Effek­ti­vität Ihrer Hydrau­lik­an­lagen.

Hydraulikpumpen von Gustav Schmidt

Wir finden die rich­tige Hydrau­lik­pumpe für Ihre Anwen­dungen:

Gustav Schmidt bietet Ihnen hydrau­li­sche Pumpen für allerlei Saug- oder Ver­drän­gungs­pro­zesse von Flüs­sig­keiten sowie Gasen. Unsere Pumpen zeichnen sich durch eine makel­lose Funk­ti­ons­weise und eine hohe Lebens­dauer aus, die sich als opti­maler Antrieb für Ihre Hydrau­lik­aggre­gate erweisen. Sollte es den­noch einmal zum Aus­fall kommen, stehen Ihnen unsere Mit­ar­beite blitz­schnell zur Seite und repa­rieren Ihre aus­ge­fal­lenen Hydrau­lik­pumpen. Und auch bei Mon­tage- oder Moder­ni­sie­rungs­be­darf ist Gustav Schmidt Ihr Ansprech­partner. Hydrau­lik­zu­behör wie Flan­schen, Rohre oder Schläuche finden Sie eben­falls in unserem Sor­ti­ment, sodass lange Res­sour­cen­ein­käufe von vorn­herein aus­bleiben.

Die ver­schie­denen Zahn­rad­pumpen im Über­blick

  • Zahn­rad­pumpen für Pro­zesse, bei denen die gleich­mä­ßige För­de­rung und Dosie­rung von vis­kosen Fluiden bis zu 300 bar gefragt sind.
  • Radi­al­kol­ben­pumpen für Pro­zesse, bei denen die För­de­rung von Son­der­flüs­sig­keiten und Mine­ral­ölen oder hohe Betriebs­drücke bis zu 1000 bar gefragt sind.
  • Axi­al­kol­ben­pumpen für Pro­zesse, bei denen die stu­fen­lose Regu­la­tion des Ölflusses und variable För­der­vo­lumen wie auch För­der­rich­tungen gefragt sind.
  • Flü­gel­zel­len­pumpen für Pro­zesse, bei denen mitt­lere Betriebs­drücke unter geringen Geräusch­pe­geln und variable För­der­vo­lumen gefragt sind.

Zahnradpumpen

Wird in Ihren Hydrau­lik­an­lagen die gleich­mä­ßige För­de­rung und Dosie­rung von schmie­rigen und vis­kosen Flüs­sig­keiten gefor­dert, so kommt die Zahn­rad­pumpe zum Ein­satz. Diese Pum­penart hält mitt­leren Drü­cken bis zu 300 bar stand und lässt sich je nach Bauart in vier ver­schie­dene Sub­ka­te­go­rien unter­teilen: Innen­zahn­rad­pumpen (Sichel­pumpen), Innen­zahn­ring­pumpen (Rotor- oder Eaton-Pumpen), Außen­zahn­rad­pumpen, Schrau­ben­pumpen (Schrau­ben­ver­dichter). Durch das Funk­ti­ons­prinzip von innen­ver­zahnten Zahn­rad­pumpen werden große Saug­höhen und hohe Dif­fe­renz­drücke gene­riert, die sich beson­ders für Anwen­dungs­be­reiche eignen, in denen eine hohe Pul­sa­tion und ein ruhiger Lauf gefragt sind. Bei außen­ver­zahnten Hydrau­lik­pumpen kommt es durch Unter­druck zu einer gleich­mä­ßigen Pum­pen­för­de­rung, die vor allem zur För­de­rung von toxi­schen, aggres­siven und nied­rig­vis­kosen Flüs­sig­keiten ein­ge­setzt werden.

Flügelzellenpumpen

Werden mitt­lere Betriebs­drücke unter geringen Geräusch­emis­sionen gefor­dert, so wird in den meisten Fällen auf die Flü­gel­zel­len­pumpe zurück­ge­griffen. Man unter­scheidet dabei, je nach Mög­lich­keit der Ver­stell­bar­keit des Ver­drän­gungs­vo­lu­mens zwi­schen kon­stanten und ver­stell­baren Flü­gel­zel­len­pumpen. Diese Hydrau­lik­pumpen werden in einem weiten Nenn­grö­ßen­spek­trum ange­boten und weisen durch ihre hydrau­lisch ent­las­teten Flügel einen geringen Ver­schleiß auf. Bei man­chen Modellen ist sogar die Lage des Druck­an­schlusses ver­stellbar. Ein­ge­setzt wird die Flü­gel­zel­len­pumpe meist in Umlauf­schmier­sys­temen, in denen sie das Öl zurück­pumpt, wenn das Gefälle der Rück­lauf­lei­tung nicht aus­reicht.

Axialkolbenpumpen

Auf­grund von ihrer Schräg­scheiben- und Schräg­ach­sen­bauart eignen sich Axi­al­kol­ben­pumpen optimal für Ein­satz­ge­biete im Mittel- und Hoch­druck­be­reich (max. 400 — 500 bar). Sie können sowohl kon­stante als auch variable För­der­vo­lumen sowie För­der­rich­tungen haben und durch die stu­fen­lose Regu­la­tion des Ölflusses ergibt sich eine hohe Leis­tungs­dichte. Durch die zahl­rei­chen Varia­tionen, Ver­stell­mög­lich­keiten und Leis­tungs­be­reiche finden diese Hydrau­lik­pumpen in den unter­schied­lichsten sta­tio­nären wie auch mobilen Anwen­dungs­be­rei­chen Ver­wen­dung, z. B. im Kunst­stoff- und Schwer­ma­schi­nenbau.

Radialkolbenpumpen

Radi­al­kol­ben­pumpen zeichnen sich vor allem durch ihre Eigen­schaft enorme Betriebs­drücke von bis zu 1000 bar auf­zu­bringen aus. Diese Hydrau­lik­pumpen besitzen oft­mals eine Viel­zahl an Nenn­größen, die eine güns­tige Abstu­fung für die opti­male Gerä­te­aus­le­gung ver­spre­chen und durch die hydro­dy­na­misch geschmierten Gleit­lager garan­tieren sie eine hohe Lebens­dauer. Die För­de­rung von Son­der­flüs­sig­keiten und Mine­ral­ölen durch diese Pumpe finden über­wie­gend Ver­wen­dung in Werk­zeug­ma­schinen, Aggre­gatbau, hydrau­li­schen Fahr­an­trieben und Wind­kraft­an­lagen.

Mengenpumpen und Druckpumpen

In spe­zi­ellen Ein­satz­ge­bieten im Bereich der Was­ser­för­de­rung kommen Mengen- und Druck­pumpen zum Ein­satz. Wo andere Pum­pen­arten ver­sagen, wird diese Hydrau­lik­pumpe direkt in das Wasser getaucht und beför­dert die Flüs­sig­keit durch ihre rotie­renden Lauf­räder nach oben, wes­halb sie auch als Tauch­pumpe bezeichnet wird. Beson­ders vor­teil­haft bei diesen Pumpen ist die Mög­lich­keit enorme Höhen­dif­fe­renzen zu über­winden. So finden Mengen- und Druck­pumpen auf­grund dieser Vor­teile in Bewäs­se­rungs­an­algen Ver­wen­dung.

Sie haben Fragen?

Ich berate Sie gern!

Ich bin Ihr Ansprech­partner für Hydraulik, Ver­schlau­chung, Retrofit, Druck­spei­cher­ma­nage­ment, Aggre­ga­tebau & Druck­luft.
Roger Kienle
Betriebs­leiter

Einkaufen bei Gustav Schmidt:

Unser Online­shop

120.000 Artikel ab Lager — Frei-Haus-Ver­sand. Schnelle Lie­fe­rung: Bestel­lungen, die Sie bis 21:00 Uhr in unserem eShop auf­geben können noch am glei­chen Tag ver­schickt werden. Umschlüs­sel­ser­vice: Geben Sie in dem Such­feld ein­fach die Arti­kel­nummer eines anderen Her­stel­lers ein und wir schlagen Ihnen das Ori­gi­nal­teil und unsere Alter­na­tive vor.

Was Sie noch inter­es­sieren könnte:

Markenhersteller Galerie

Unsere starken Partner